Den Körper entgiften

Entschlackungskur im Frühling

Schnee und Kälte verabschieden sich aus unserem Land, die Tage werden länger, die Temperaturen wärmer und Schritt für Schritt erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf. Jedes Jahr bringt der Frühling den Zauber eines kleinen Neubeginns mit sich – und ist damit der ideale Zeitpunkt, um Körper und Seele einen Neustart zu gönnen. Eine gute Möglichkeit dafür sind Entschlackungskuren, die unseren Körper und seine Organe von Schadstoffen, die sich in der bewegungsarmen Winterzeit angesammelt haben, befreien.

Warum entschlacken?

Im Frühling herrscht im Körper ein Ungleichgewicht der Hormone. Die Tage im Winter waren kurz, und auch wenn es jetzt länger hell ist, ist unser Körper noch auf frühes Schlafengehen „programmiert“. Diese Umstellung dauert eine gewisse Zeit, die berühmte Frühjahrsmüdigkeit schlägt zu.

Durch eine Entgiftungskur können wir unseren Körper dabei unterstützen, den Übergang von Winter auf Frühling leichter zu bewältigen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, hier positive Veränderungen zu bewirken.

Entschlacken im Frühling: Unsere Tipps

1. Ausreichend trinken

Wer mindestens 2-3 Liter Wasser am Tag trinkt, versorgt seinen Körper nicht nur mit ausreichend Flüssigkeit, sondern unterstützt auch den Abtransport von Giftstoffen aus den Organen und aus dem Bindegewebe. Wem Wasser alleine zu langweilig ist, kann sich mit Zitrusfrüchten oder Kräutern Abhilfe schaffen: Zitronenwasser wirkt ausgleichend auf den Säure-Basen-Haushalt und kurbelt den Stoffwechsel an, ein Tee aus Löwenzahn oder Brennnesseln unterstützt die Entgiftung der Leber und stärkt die Abwehrkräfte.

Entschlacken im Frühling mit Löwenzahn - Hotel Almesberger****S

2. Bewegung an der frischen Luft

Moderate Bewegung an der frischen Luft versorgt den Körper mit Sauerstoff, bringt den Stoffwechsel in Schwung und reduziert Stress und Anspannung. Noch besser sind die Effekte, wenn die Sonne scheint: Sie sorgt dafür, dass im Körper vermehrt Vitamin D gebildet wird – ein Hormon, das nicht nur positiv auf das Immunsystem und die Abwehrkräfte wirkt, sondern auch vor Depressionen und psychischen Erkrankungen schützt. Umso wichtiger ist es, nach den lichtschwachen Wintermonaten nun wieder ausreichend Zeit in der Sonne zu verbringen.

3. Detox-Behandlungen für mehr Wohlbefinden

Spezielle Behandlungen mit Massagen und Packungen können das Entschlacken im Frühling unterstützen. Auch Fußbäder, die Toxine aus dem Körper leiten, sind wunderbar geeignet. In unserem Wellness- und Fitnesshotel in Oberösterreich können Sie aus einer Vielzahl an entspannenden und entgiftenden Anwendungen wählen. Informieren Sie sich über unsere Detox-Behandlungen und unterstützen Sie jetzt im Frühling Ihren Körper beim Entgiften!