Warum Sie sich einen Wanderurlaub im Böhmerwald
nicht entgehen lassen sollten

Beim Stichwort Wandern denken viele an Berge und luftige Höhen, vielleicht sogar an anstrengende Touren. Das Mühlviertel kommt da oft erst beim zweiten oder dritten Gedanken in den Sinn. Dabei hat der Böhmerwald einige einzigartige Highlights zu bieten, die es in dieser Form nur selten zu sehen gibt. Bei einem Wanderurlaub im Mühlviertel können Sie diese auf verschiedenen Routen, von einfach bis herausfordernd, entdecken und bestaunen.

Einzigartige Naturplätze beim Wanderurlaub im Mühlviertel erkunden

Beeindruckende Steinformationen sind das „Markenzeichen“ des Böhmerwaldes. Diese sind Ergebnis einer hunderte Millionen Jahre andauernden Verwitterung der massiven Granitblöcke, die typisch für das Mühlviertel sind. Egal auf welcher Route Sie durch den Böhmerwald wandern, diese werden Ihnen immer wieder begegnen und Sie von neuem begeistern. Keine Formation gleicht der anderen, eine ist größer und beeindruckender als die andere. Neben den massiven Blöcken, den übereinander getürmten Steinkugeln und riesigen Bäumen fühlt man die Kraft und Energie der Natur erst so richtig.

Wandern im Böhmerwald: Liebesfelsen und Bärenstein

Vom Hotel Almesberger in Aigen-Schlägl aus führt ein Rundwanderweg zu zwei besonderen Orten im Böhmerwald: Liebesfelsen und Bärenstein. Einer Überlieferung nach treffen sich beim Liebesfelsen schon seit langer Zeit verliebte Pärchen, um dort Zeit zu zweit zu verbringen und den schönen Ausblick auf die dunkelgrünen Bäume des Böhmerwalds zu genießen. Weiter geht’s über den Hochbuchet mit einem wunderschönen Ausblick über das Mühlviertel bis hin zu den Alpen. Der höchste Punkt, den Sie beim Wandern auf dieser Route im Böhmerwald erreichen, ist der Bärenstein. Mitten im Wald erhebt sich diese imposante Gesteinsburg, die über eine Treppe erreichbar ist. Von dort aus genießen Sie einen wunderbaren Rundumblick über das Mühlviertel und unsere Nachbarländer.

Wanderurlaub mit internationalem Flair: Plöckenstein & Dreisesselberg

Der Böhmerwald vereint drei Länder: Österreich, Deutschland und Tschechien. Von Schwarzenberg aus geht es über das Steinerne Meer – ein großes Felsenmeer entstanden in der letzten Eiszeit – weiter zum Dreiländermark, wo Österreich, Deutschland und Tschechien aufeinandertreffen. Von hier aus wandern Sie weiter durch den Böhmerwald in Richtung Plöckenstein. Der Anblick dieser Gesteinsformation ist immer wieder atemberaubend. Wie eine Burg erhebt sich der Felsen inmitten des Hochplateaus. Ein absolutes Highlight Ihres Wanderurlaubs im Mühlviertel!

Wanderurlaub im Böhmerwald buchen und Abenteuer erleben

Stundenlang könnten wir darüber philosophieren, warum der Böhmerwald eine der schönsten Regionen überhaupt ist und warum es sich lohnt, hier Ihren Wanderurlaub zu verbringen. Am besten überzeugen Sie sich einfach selbst: Es lohnt sich, den Böhmerwald und das Mühlviertel wandernd zu erkunden. Die weitläufigen, waldbewachsenen Hügel, die beeindruckenden Felserhebungen und das einzigartige Panorama unserer Aussichtspunkte machen Ihren Wanderurlaub im Böhmerwald zu einem Abenteuer, das Sie nie wieder vergessen werden.